Semalt: 6 Lokale SEO-Taktiken für kleine Unternehmen

Es ist Sache des Kleinunternehmers, Google mitzuteilen, wo sich das Unternehmen befindet und was es bietet. Dies steht im Einklang mit der Unterstützung des Unternehmens bei der Platzierung auf den Suchmaschinen- Ranking-Seiten sowie der Erhöhung der Sichtbarkeit für das relevante Publikum in diesem Bereich. Es ist als lokale SEO-Optimierung bekannt und kann insbesondere bei der Einführung des Pigeon-Algorithmus durch Google ein ziemlich verwirrendes Thema sein. Es macht es einfach, die Ranking-Faktoren zu verstehen, die lokalen SEO-Diensten helfen.

Ivan Konovalov, der Experte aus Semalt , legt fest, was in die lokalen SEO-Ziele einbezogen werden soll.

1. Erstellen Sie lokale Ortsseiten

Es stellt sicher, dass der Eigentümer eine lokale Unternehmensseite für die drei Top-Suchmaschinen hat. Insgesamt müssen drei Einträge und Dashboards verwaltet werden. Alles, was man tun muss, ist, alle Informationen über das Geschäft auszufüllen, und das ist alles für das Konto.

2. Optimieren und kategorisieren Sie die Seite richtig

Die Optimierung umfasst das Hochladen hochwertiger Fotos, die Angabe der Arbeitszeiten und eine Liste aller verfügbaren Dienste. Die Kategorisierung soll den Suchmaschinen helfen, die Geschäftsabläufe zu verstehen. Sie sollten 2-5 Kategorien anbieten, damit Sie Ihr Unternehmen in eine von ihnen einordnen können. Suchmaschinen neigen dazu, Unternehmen ohne Kategorisierung nicht oder falsch zu kategorisieren.

3. Genaue Geschäftszitate

Stellen Sie immer sicher, dass die NAP-Details (Name, Adresse, Telefon) des Unternehmens in allen Auflistungen in Suchmaschinen konsistent sind. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Unternehmen bereits von jemand anderem gelistet wurde. Alles, was man tun muss, ist, diese Auflistung zu beanspruchen, um Konflikte zu vermeiden. Um das Zitat zu beanspruchen, muss der Eigentümer einige Nachforschungen anstellen, ob es ein anderes Unternehmen mit demselben Namen und Standort gibt. Überprüfen Sie das Eigentum weiterhin mit allen möglichen Mitteln. Verwenden Sie Ressourcen wie Yext oder Localize oder Google MapMaker, um den Prozess zu beschleunigen.

4. Online-Bewertungen

Google sucht auch nach Online-Bewertungen, um eine Website zu bewerten. Es sind jedoch nur die Kunden, die die Website auf der Suchergebnisseite anzeigen können, die Bewertungen abgeben. Bewertungen bestimmen, ob Besucher auf einen Link klicken möchten oder nicht. Sie können der Website ganz einfach einen "Post Review" -Button hinzufügen, um den Besuchern die Arbeit zu erleichtern und sie nach dem Kauf zu veranlassen, eine Bewertung abzugeben.

5. Qualitätsfotos

Wenn Leute nach etwas suchen, sehen sie gerne Bilder davon. Mit Google+ Local kann der Nutzer bis zu zehn Bilder hochladen. Das Hochladen möglichst vieler Bilder auf das Konto ist der Schlüssel, um viele Kunden anzulocken. Stellen Sie sicher, dass Sie aktuelle Fotos des Gebäudes sowohl innen als auch außen aufnehmen. Um Fotos hinzuzufügen, besuchen Sie die erstellte lokale Liste und suchen Sie den Link "Fotos hinzufügen".

6. Optimieren Sie die Website

Teil der lokalen Suche ist die Website und was die Leute dazu sagen. Die Website sollte einige Kontaktinformationen enthalten, vorzugsweise eine Telefonnummer. Ein zusätzlicher Vorteil besteht darin, wo immer möglich lokale Keywords einzuschließen und darauf aufzubauen, indem relevante Inhalte für die Zielgruppe erstellt werden. Die Verbindungen, die man mit dem lokalen Publikum herstellt, bestimmen, ob sie wiederkommen.

mass gmail